Feuerwehren im Amt Stavenhagen


                                          Amtswehrführer                                             Stellvertreter

                                            Gerrit Lange                                                

                                       Tel.: 0173/ 2071638                                    

 

 

 

 

Termine und Versammlungen 2015

 

 

Einladung Amtsausscheid 2015 in Sülten

Der diesjährige Amtsausscheid der Freiwilligen Feuerwehren findet am 09.05.2015 um 8.30 Uhr

auf dem Sportplatz in Sülten statt.

In den Disziplinen „Löschangriff Nass“ und „Stiche und Bunde“ treten die einzelnen Feuerwehrmannschaften unseres Amtsbereiches gegeneinander an.

Hiermit laden wir alle interessierten Bürger herzlich ein.

Wir wünschen uns eine rege Teilnahme, einen fairen Wettkampf und vor allem gutes Wetter.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Mölln führte am 27.03.2015 Ihre Jahreshauptversammlung durch. Die Kameraden wurden im letzten Jahr zu 4 Einsätzen alarmiert, 3 Brände und 1 Technische Hilfeleistung. Aufgrund des Rücktritts des Wehrführers Kamerad Udo Njemz, stand in diesem Jahr die Wahl der neuen Wehrführung an. Der vorherige stellvertretende Wehrführer Kamerad Bodo Lehmann stellte sich zur Wahl des Wehrführers und der Kamerad Steffen Njemz lies sich für die Position des stellvertretenden Wehrführers aufstellen. Beide Kameraden wurden einstimmig gewählt. Die Freiwillige Feuerwehr Mölln kann auch durchaus positiv in die Zukunft schauen, da sie in diesem Jahr bereits einen Zuwachs von 5 engagierten Kameraden vorweisen können. Unter den neuen Kameraden befindet sich auch der Bürgermeister der Gemeinde Mölln, Johannes Krömer. Die Kameraden und auch der Bürgermeister möchten sich bei Kamerad Udo Njemz für seine geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren bedanken. Die Möllner Kameraden möchten in diesem Jahr auch eine Mannschaft für den Amtsausscheid am 09.05.2015 in Sülten stellen. Des Weiteren wurde der Wehrführer Kamerad Bodo Lehmann für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Mölln ausgezeichnet.

Kommentare

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stavenhagen hielten am 20.03.2015 ihre Jahreshauptversammlung ab. Die Schwerpunktfeuerwehr Stavenhagen setzt sich aus insgesamt 63 Mitgliedern zusammen. 26 Aktive in Stavenhagen, 17 Aktive in der Löschgruppe Pribbenow, 3 Reserve, 7 Ehrenabteilung, 7 Jugendliche und 6 Kinder in der Jugendfeuerwehr. Die Stavenhagener Kameraden mussten im Jahr 2013 zu insgesamt 46 Einsätzen, 35 Bränden und 11 Technische Hilfeleistungen ausrücken. Im vergangenen Jahr waren es weitaus mehr Einsätze, 30 Brände und 25 Technische Hilfeleistungen. Im letzten Jahr wurde in Pribbenow ein neues Gerätehaus gebaut. Das 60 Jahre alte Feuerwehrgebäude in Pribbenow war baulich in einem so schlechten Zustand, dass die Feuerwehrunfallkasse eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2013 gewährt hatte. Der Feuerwehrersatzbau dient der Daseinsvorsorge in Fragen des Brand- und Katastrophenschutzes für den Ortsteil Pribbenow und wurde durch den Landkreis gefördert. Im letzten Jahr erfolgte dann auch die Fusion der Wehren, so dass die Pribbenower Kameraden jetzt eine Löschgruppe der Stavenhagener Wehr sind. Die Kameraden unterstützten die Stockcar Veranstaltungen, nahmen an Brandverhütungsschauen, dem Amtsausscheid, dem Amtszeltlager und der 750 Jahrfeier der Stadt Stavenhagen teil. Die Männer belegten beim Amtsausscheid 2013 den 5. Platz und die Kinderfeuerwehren starteten 2014 mit 2 Mannschaften und belegten die ersten beiden Plätze. In diesem Jahr möchte die Freiwillige Feuerwehr mit einer Männer-, Jugend- und Kindermannschaft starten. Sie absolvierten Ausbildung auf Amts-, Kreis- und Landesebene und führen derzeit die Grundausbildung (Truppmann) für die Kameraden der Feuerwehren des Amtes Stavenhagen durch. Des Weiteren wurden der Kamerad Birger Nagel zum Brandmeister und Kamerad Andreas Well zum Löschmeister befördert. Der Kamerad Manfred Wagenknecht wurde für seine 10-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet. Der Bürgermeister Bernd Mahnke und der Stadtpräsident Klaus Salewski bedankten sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und Ihr Engagement in den beiden vergangenen Jahren.

Kommentare

Am 14.03.2015 hielt die Freiwillige Feuerwehr Jürgenstorf Ihre Jahreshauptversammlung ab. Die Kameraden der FF Jürgenstorf hatten im vergangenem Jahr 5 Einsätze und nahmen an Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene teil. Sie unterstützten das Osterfeuer, Dorffest und den Weihnachtsmarkt der Gemeinde. In diesem Jahr wird ein neues Feuerwehrfahrzeug ( Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser ) angeschafft. Dazu möchte die Freiwillige Feuerwehr Jürgenstorf am 12.09.2015 einen “Tag der offenen Tür“ zum Anlass der Fahrzeugübergabe organisieren.

Der Kamerad Manuel Pinger wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert und der Kamerad Wolfgang Drews wurde vom aktiven Dienst in die Ehrenabteilung überstellt.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Bredenfelde zog am 14.03.2015 auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Die Freiwillige Feuerwehr Bredenfelde hat insgesamt 19 Mitglieder, 14 Aktive und 5 Kameraden in der Ehrenabteilung. Im letzten Jahr mussten die Kameraden zu 5 Brandeinsätzen herausfahren.

Die Feuerwehr Bredenfelde unterstützte die Gemeinde beim Osterfeuer, Herbsttanz und bei der Absicherung der Mecklenburger Seenrunde. Des Weiteren wurde der Kamerad Jörg-Dieter Anter für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Bredenfelde ausgezeichnet. Der Wehrführer Kamerad Klaus Hellwig bedankte sich nochmals bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und natürlich auch bei deren Partnern.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Luplow führte am 13.03.2015 Ihre Jahreshauptversammlung durch. In der Freiwilligen Feuerwehr Luplow sind derzeit insgesamt 34 Mitglieder, 22 Aktive, 2 Ehrenabteilung und 10 Jugendliche.

Die Kameraden wurden im letzten Jahr zu 1 Brandeinsatz alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Luplow räumte im letzten Jahr beim Amtsausscheid sowohl bei den Männern, den Frauen und auch bei der Jugend den 1. Platz ab. Die Männer gewannen somit schon zum 18. Mal in Folge den Amtsausscheid. Auch beim Peenepokal in Faulenrost sind die Männer- und die Jugendmannschaft zum 3. Mal in Folge als Sieger vom Platz gegangen. Des Weiteren unterstützte die Feuerwehr den Luplower Dorfverein beim Osterfeuer, Abfischen des Dorfteiches und bei der Durchführung vom Erntefest und Weihnachtsmarkt.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Rosenow zog am 06.03.2015 auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Der Wehr gehören insgesamt 25 aktive Kameraden und Kameradinnen an. Sie mussten vergangenes Jahr zu insgesamt 15 Einsätzen herausfahren, 5 Brände, 2 Technische Hilfeleistungen und 8 Fehlalarmierungen. Die Freiwillige Feuerwehr Rosenow beging im letzten Jahr ihr 90-jähriges Jubiläum. Dieser Anlass wurde zusammen mit dem 55. Jahrestag des KKV Rosenow auf dem Rosenower Sommerfest gefeiert. In diesem Jahr stand auch die Wahl des Wehrführers und seines Stellvertreters an. Der Wehrführer Kamerad Peter Laatz wurde mit 13 von 17 Stimmen und sein Stellvertreter Kamerad Volker Albrecht mit 16 von 17 Stimmen für die nächsten 6 Jahre gewählt. Der Bürgermeister Herr Stettin bedankte sich bei allen Kameraden und Kameradinnen für die geleistete Arbeit und die ständige Einsatzbereitschaft.

Kommentare

Am 28.02.2015 hielt die Freiwillige Feuerwehr Ivenack ihre Jahreshauptversammlung ab. Sie setzen sich aus insgesamt 39 Kameraden und Kameradinnen zusammen, 26 Aktive und 13 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Im letzten Jahr mussten die Kameraden zu 11 Einsätzen herausfahren, davon 2 Technische Hilfeleistungen, 2 Brandeinsätze, 6 Fehlalarmierungen und 1 Übung. Die Feuerwehr nahm am Amtsausscheid und am Florianfest in Kittendorf teil. Sie unterstützten den Speicherverein und den Umzug am Martinstag in Ivenack. Den Kameraden wurde auf der Jahreshauptversammlung mitgeteilt, dass sie vom Landkreis eine LF 16 aus dem Bereich Gefahrgut bekommen. Sie werden dann zusammen mit dem Gefahrgutzug Stavenhagen ausrücken. Jetzt endlich kann das, in Ivenack stationierte, alte Löschfahrzeug ausgesondert werden. Des Weiteren wurden an diesem Abend der Kamerad Christian Gau zum Oberfeuerwehrmann und die Kameraden Sven Falkenstern und Dennis Gehrmann zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Der Kamerad Daniel Krüger erhielt die Brandschutz Ehrenspange für seine 10-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Ivenack. Die Feuerwehr möchte sich vor allem bei den großzügigen Spendern Milchviehanlage Hummel und Edeka Kolasa bedanken. Das Fuhrunternehmen Wdowicz möchte ein Fahrsicherheitstraining für 2 Kameraden auf dem Flugplatz in Lärz spendieren.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Ritzerow führte am 28.02.2015 Ihre Jahreshauptversammlung durch. Im vergangenen Jahr mussten die Kameraden zu 5 Fehlalarmen, 1 Technische Hilfeleistung und 1 Brand ausrücken. Sie nahmen am Amtsausscheid, dem Florianfest und dem Amtszeltlager teil. Sie unterstützten die Gemeinde beim Erntefest und organisierten eine Führung durch das Gerätehaus für die Kita in Ritzerow. In diesem Jahr ist es geplant ein gebrauchtes Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) für die Freiwillige Feuerwehr Ritzerow  anzuschaffen. Momentan wird bei den Firmen bezüglich Spendengeldern angefragt.

Kommentare

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grammentin führten am 21.02.2015 ihre Jahreshauptversammlung durch. Die Feuerwehr Grammentin setzt sich aus insgesamt 14 aktiven Kameraden zusammen. Im letzten Jahr mussten sie zu insgesamt 3 Einsätzen ausrücken. In Zukunft ist es vorgesehen, mit der Freiwilligen Feuerwehr Kummerow näher zusammenzuarbeiten, da diese beiden Feuerwehren durch die örtlichen Gegebenheiten auch gemeinsam die Einsätze abfahren. Die Freiwillige Feuerwehr begeht in diesem Jahr ihr 110-jähriges Jubiläum.

Kommentare

Am 14.02.2015 hielt die Freiwillige Feuerwehr Sülten ihre Jahreshauptversammlung ab. Sie setzen sich aus insgesamt 33 Kameraden und Kameradinnen zusammen. 23 Aktive und 10 Mitglieder in der Ehrenabteilung. Im letzten Jahr mussten die Kameraden zu 8 Einsätzen herausfahren, davon 4 Technische Hilfeleistungen und 4 Brandeinsätze. Es wurden 9 Kameraden auf Kreisebene ausgebildet. Die Feuerwehr nahm mit 2 Mannschaften am Amtsausscheid teil, die Frauen belegten den 3. und die Männer den 4. Platz. Des Weiteren unterstützten sie in Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrverein Sülten e.V. die Veranstaltungen der Gemeinde und nahmen am Floriansfest teil. Aufgrund der abgeschlossenen Lehrgänge wurden die Kameraden Daniel Neumann und Florian Evers zum Oberfeuerwehrmann und Kamerad André Netzel zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Kittendorf zog am 14.02.2015 auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Der Wehr gehören insgesamt 45 Mitglieder an, 31 aktive Kameradinnen und Kameraden, 10 Kinder in der Jugendfeuerwehr und 4 Kameraden in der Ehrenabteilung.

Die Kameraden mussten vergangenes Jahr zu insgesamt 10 Einsätzen herausfahren, 6 Brände und 4 Technische Hilfeleistungen. Die Feuerwehr kann einen sehr guten Ausbildungsstand der Kameraden vorweisen, sowohl in den Fachlehrgängen als auch im Bereich der Führungslehrgänge. Im letzten Jahr organisierten die Kameraden das 12. Sankt Florianfest, was von 18 Wehren sehr gut angenommen wurde. Seit langer Zeit starteten die Kameraden erstmals im Jahr 2014 wieder beim Amtsausscheid. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung waren auch der Dezernatsleiter Herr Manfred Peters und der Ordnungsamtsleiter des Landkreises Herr Peter Handsche zu Gast. Anlass dieses Besuches war, dass die Freiwillige Feuerwehr Kittendorf mit Wirkung vom 14.02.2015 zur Stützpunktfeuerwehr ernannt wurde. Diesen Status haben sich die Kameraden und Kameradinnen der Kittendorfer Wehr auch redlich verdient, wenn man auf das hohe Engagement der letzten Jahre zurückblickt. Des Weiteren wurde die Jugendwartin Kameradin Claudia Haß zur Löschmeisterin befördert.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Kastorf führte am 07.02.2015 Ihre Jahreshauptversammlung durch. Die Feuerwehr besteht aus insgesamt 25 Mitgliedern, 18 Kameraden und Kameradinnen im aktiven Dienst und 7 Kindern in der Jugendfeuerwehr. Im vergangenen Jahr mussten die Kameraden zu 2 Technische Hilfeleistungen und 1 Brand ausrücken. Sie nahmen am Amtsausscheid, dem Florianfest und dem Amtszeltlager teil. Des Weiteren unterstützten sie die gemeindlichen Veranstaltungen.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Zettemin zog am 16.01.2015 auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Die Feuerwehr verfügt über eine Truppe von 18 aktiven Kameradinnen und Kameraden, 8 Kameraden in der Reserveabteilung und 9 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Die Kameraden der FF Zettemin hatten im vergangenen Jahr insgesamt 2 Einsätze. Zum letzten Mal hielt der Wehrführer Kamerad Gerd Lemcke seinen Rechenschaftsbericht ab, denn in diesem Jahr stand auch die Wahl der neuen Wehrführung auf der Tagesordnung. Großer Dank galt somit dem jahrelangen Wehrführer Gerd Lemcke und seinem Stellvertreter Rüdiger Schella, die über viele Jahre die Freiwillige Feuerwehr Zettemin gemeinsam leiteten. Zur Neuwahl des Wehrführers hatte sich der Kamerad Karsten Mallas aufgestellt, welcher von allen Kameraden auch einstimmig gewählt wurde. Die Wahl des Stellvertreters erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Des Weiteren wurden die Kameradinnen Kerstin Ahrndt und Annett Musolf zur Oberfeuerwehrfrau und die Kameraden Thomas Ahrndt und Olaf Musolf zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Kommentare
Mehr

Termine und Versammlungen 2014

Am 06.12.2014 feierten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bredenfelde ihre alljährliche Weihnachtsfeier. Diesen Tag nutzte der Wehrführer Kamerad Klaus Hellwig, um sich nochmals bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und das Engagement zu bedanken. Gleichzeitig wurden der Kamerad Friedrich Lücke für 60-jährige Mitgliedschaft und der Kamerad Olaf Beutler-Dörig für 25-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Bredenfelde ausgezeichnet.

Kommentare

Am 23.08.2014 beging die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Grischow, ihr 20-jähriges Bestehen.

Die Veranstaltung begann um 14:00 Uhr mit einem Festumzug vom Gerätehaus in Grischow bis zur Traditionshalle in Ivenack.

Nach der Eröffnung durch den Jugendwart Kamerad Schubsda, dem Wehrführer Kamerad Dibowski, dem Bürgermeister Herrn Guzu und der stellv. Amtsvorsteherin Frau Maischak  wurden für die Kinder der Jugendfeuerwehren des Amtsbereiches Stavenhagen einige Attraktionen vorbereitet.

Der Bürgermeister Herr Guzu überreichte der Jugendfeuerwehr einen Gutschein der Gemeinde Ivenack für eine Woche Zeltlager in der FTZ Neuendorf.

Die Kinder konnten sich auf einer Hüpfburg und einem Bungee run austoben. Beim Werbewagen des Kreisfeuerwehrverbandes MSP wurde von Kamerad Rene Giese eine Schauvorführung mit dem Rauchmodulhaus für alle interessierten Kinder und Erwachsenen vorgeführt. Des Weiteren war eine Spritzwand für die Kleinen und Großen aufgebaut. Die Brandbekämpfung eines Flächenbrandes mit Feuerlöschern konnte dank eines Fire-Trainers simuliert und ausprobiert werden. Am späten Nachmittag spielte während der Veranstaltung die Schalmeienkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Malchin.

Für das leibliche Wohl sorgten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ivenack.

Großer Dank galt den Sponsoren des Landwirtschaftsbetriebes  Prohad, der Milchviehanlage Hummel, dem Edeka Kolasa und dem Transportunternehmen Wdowicz.

Kommentare

Am 09.08.2014 beging die Freiwillige Feuerwehr Kittendorf das 12. St. Florianfest. Dazu waren wie auch in den vergangenen Jahren die Feuerwehren des Amtes Stavenhagen und einige Wehren aus näherer Umgebung, sowie alle interessierten Bürger herzlich eingeladen.

Um 10.00 Uhr ertönten dann die Martinshörner von 25 Feuerwehrfahrzeugen in einem Umzug von der Bauernreihe bis nach Kittendorf.

Der Wehrführer Kamerad Sven Lange eröffnete die Veranstaltung zusammen mit der Bürgermeisterin Frau Maischak. Der Amtsvorsteher Herr Krömer und der Kreisbrandmeister Kamerad Rieger bedankten sich bei den Kittendorfer Kameraden für ihr Engagement im Bereich Brandschutz. Nach der ersten kleinen Stärkung begannen die lustigen Spiele. So mussten die Kameraden auf Bierkisten einen Parcours bewältigen. Beim „Drehspiel“ war das Gleichgewicht der Kameraden gefragt. Es galt nach 12 Drehungen um die eigene Achse eine Strecke möglichst gerade und schnell zu überqueren und feuerwehrtechnische Geräte aneinander zu kuppeln. Hierbei bewiesen unsere jüngsten Kameraden ihr Können und ließen auch so manchen gestandenen Feuerwehrmann verblassen. Nach 2 weiteren Spielen, konnten sich die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Dargun über den 1. Platz und somit auch über den Wanderpokal freuen. Bei den Jugendfeuerwehren belegten die Jugendlichen der Zetteminer Feuerwehr den 1. Platz.

Für das leibliche Wohl an diesem Tag sorgte der Feuerwehrverein Kittendorf.

Kommentare

Am 02.08.2014 fand das 90-jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Rosenow zusammen mit dem Sommerfest der Gemeinde statt. Um 10:00 Uhr begann die Veranstaltung mit einer Ansprache des Wehrführers Kamerad Peter Laatz. Im Anschluss startete der Festumzug zum Festplatz mit den Feuerwehren des Amtes Stavenhagen, dem Feuerwehrhistorik Verein Neustrelitz, dem Fanfarenzug Neustrelitz, dem Karnevalsverein Rosenow und den ortsansässigen Firmen.

Auf dem Festplatz versammelten sich alle Kameradinnen und Kameraden um einen gemeinsamen Gottesdienst zu Ehren des Schutzpatron Sankt Florian in der Kirche zu feiern.Am Nachmittag fand dann das Cornhole-Turnier statt. Auch für die kleinen Gäste wurde ein reichhaltiges Programm geboten: Sie konnten sich auf der Hüpfburg austoben, Minibagger fahren und Clown Flori sorgte für gute Unterhaltung.Die Kittendorfer Kameraden zeigten in einer Schauvorführung wie die Feuerwehr bei einem Verkehrsunfall vorgeht, um eingeklemmte Personen schonend aus einem Fahrzeug zu befreien.

Alle Beteiligten und Gäste hatten einen schönen und erlebnisreichen Tag, auch für das leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt. Während der gesamten Veranstaltung ertönte Musik und am Abend wurde dann das Tanzbein im Festzelt geschwungen.

Kommentare

Am 17.05.2014 fand der diesjährige Amtsausscheid der Feuerwehren in Luplow statt.

Nachdem alle Feuerwehren eingetroffen waren, wurde der Amtsausscheid offiziell durch den Amtsvorsteher Herrn Krömer und dem Amtswehrführer Herrn Lange eröffnet.

Bei den Männern gingen die Freiwilligen Feuerwehren Sülten, Ivenack, Gülzow, Jürgenstorf, Kastorf, Luplow und Zettemin an den Start. Die Jugendlichen waren mit den Feuerwehren Ivenack/Ritzerow, Luplow, Zettemin, Gülzow, Kastorf und Kittendorf vertreten. Für die Frauen starteten die Freiwilligen Feuerwehren Sülten, Gülzow, Kittendorf und Luplow.

Bei den Kindern nahmen die Feuerwehren Kittendorf, Ivenack/Ritzerow und 2 Gruppen aus Stavenhagen teil. Die Mannschaften traten in den Disziplinen „Löschangriff Nass“ und „Stiche und Bunde“ gegeneinander an. Der Amtsausscheid in Luplow verlief reibungslos und ohne größere Verletzungen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und bescherte allen Anwesenden einen angenehmen Wettkampf. Die Freiwillige Feuerwehr Luplow holte sich in diesem Jahr wieder einen Dreifachsieg. Die Männer-, Frauen und Jugendmannschaft absolvierten einen perfekten Lauf und holten sich somit alle den 1. Platz.

In diesem Jahr durften erstmals Kindermannschaften teilnehmen, welche einen gesonderten Wettkampf entsprechend der Unfallverhütungsvorschriften absolvieren mussten. Die Kindermannschaften der Freiwilligen Feuerwehr Stavenhagen belegten hier die ersten beiden Plätze.

Gleichzeitig nutzen wir diesen Tag, um den Kameraden Willi Hirlemann für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Bredenfelde zu ehren. Die Auszeichnung nahm der Ehrenbeauftragte Herr Kuck des Kreisfeuerwehrverbandes Mecklenburgische Seenplatte vor.

Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Teilnehmern, Kampfrichtern und vor allem bei dem Ausrichter bedanken, dass die Veranstaltung als Erfolg bezeichnet werden kann.

Ergebnisse siehe Allgemeines!!!

Kommentare

Am 01.05.2014 wurden die beiden langjährigen Kameraden Detlef Henkel und Friedhelm Henkel für Ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Kittendorf ausgezeichnet.

Gleichzeitig diesen Anlass nutzte der Wehrführer Kamerad Sven Lange um die Kameradinnen Annett Olschewski, Christina Pecat, Micaela Sedlak und Birgit Lange nach ihren abgeschlossenen Lehrgängen zu Oberfeuerwehrfrauen zu befördern.

Der Wehrführer bedankte sich bei allen Kameraden und Kameradinnen für die gute Unterstützung und den Zusammenhalt in der Feuerwehr.

Kommentare

Am 26.04.2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Feuerwehren des Amtes Stavenhagen statt.

Der Amtswehrführer Kamerad Gerrit Lange wertete das Jahr 2013 aus.

Die Feuerwehren hatten im Jahr 2013 insgesamt 134 Einsätze zu bewältigen. Diese setzten sich aus 79 Brandeinsätzen, 23 Hilfeleistungen und 32 Fehlalarmierungen zusammen.

Dieses Einsatzaufkommen, sowie die vielen Übungs- und Ausbildungsstunden stellen eine hohe Belastung für jeden Feuerwehrangehörigen selbst, aber auch für die Familien dar.

Durch häufige berufsbedingte Abwesenheit einer Vielzahl der Feuerwehrleute müssen insbesondere tagsüber die Einsätze mit immer weniger Kameraden bestritten werden. Diese Situation wird im Amt Stavenhagen durch ein koordiniertes Miteinander aller Feuerwehren gelöst, in dem unter anderem bei der Notwendigkeit eines Einsatzes mehrere Feuerwehren gleichzeitig alarmiert werden.

Im Amt Stavenhagen sind insgesamt 370 ehrenamtliche Kräfte tätig, 312 Kameraden und Kameradinnen im aktiven Dienst und 58 Kameraden in der Ehrenabteilung. Der Altersdurchschnitt der Aktiven liegt bei 39 Jahren.

Im letzten Jahr wurden insgesamt 34 Kameraden auf Amts-, Kreis-, und Landesebene ausgebildet.

Mitte 2013 wurde begonnen, eine „Führungsgruppe C“ ins Leben zu rufen.  Diese Gruppe setzt sich aus den Führungskräften unserer Feuerwehren im Amt zusammen. Die Aufgabe dieser Führungsgruppe ist es, den Einsatzleiter bei Großschadenslagen zu unterstützen und den Einsatz noch professioneller abzuwickeln.

Der Amtswehrführer Kamerad Gerrit Lange bedankte sich im Namen aller Kameraden für die gute Zusammenarbeit bei der Verwaltung, den Bürgermeistern, den Gemeinde- und Stadtvertretern, dem Kreisbrandmeister Kamerad Rieger, dem stellv. ärztlichen Leiter des Rettungsdienstes Herrn Hanff, dem Ordnungsamtsleiter des Landkreises Herrn Plötz sowie ein besonderes Dankeschön an den Amtsvorsteher Herrn Krömer.

Kommentare

Am 04.04.2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow statt. Der Wehrführer Kamerad Werner Schweder leitete die Versammlung. Die Freiwillige Feuerwehr Gülzow setzt sich aus 42 aktiven und 6 Kameraden in der Ehrenabteilung zusammen. In diesem Jahr stand die Wahl des Wehrführers an, welche aufgrund der Beschlussunfähigkeit der Kameraden auf einen neuen Termin verschoben wurde. Die Feuerwehr kann sich glücklich schätzen, da sie bereits das 3. Jahr in Folge zu keinem Einsatz alarmiert wurde. Die Kameraden und Kameradinnen der FF Gülzow organisierten bzw. unterstützten das Osterfeuer, das Sportfest, den Kindertag, den Umzug beim Erntefest und den Weihnachtsmarkt. Sie nahmen mit 3 Mannschaften erfolgreich beim Amtsausscheid teil. Im nächsten Jahr begeht die Feuerwehr Gülzow ihr 90-jähriges Bestehen. Des Weiteren wurde die Kameradin Kathrin Schneider zur Feuerwehrfrau befördert.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Mölln zog am 28.03.2014 auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Die Feuerwehr Mölln konnte im letzten Jahr keinen Einsatz verzeichnen. Allerdings unterstützte die Feuerwehr die Gemeinde bei der Vorbereitung und Durchführung der 650-Jahrfeier in Groß Helle, bei Sicherungsmaßnahmen des Straßenfestes in Klein Helle und eine Veranstaltung im Kindergarten in Mölln. Der Wehrführer Kamerad Udo Njemz bedankte sich bei allen Kameraden und Kameradinnen für die geleistete Arbeit und Einsatzbereitschaft im vergangenen Jahr.

Kommentare

Am 22.03.2014 werteten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grammentin das Jahr 2013 auf ihrer Jahreshauptversammlung aus. Der Wehrleiter Kamerad Nico Weiß leitete die Versammlung. Die Kameraden hatten im vergangenen Jahr 1 Einsatz. Sie unterstützten die Gemeinde beim Kindertag und zu Halloween mit einem Laternenumzug und Lagerfeuer. Die Feuerwehr Grammentin hat in diesem Jahr den Neuzugang des Kameraden Maik Dobbertin zu verzeichnen. 

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Ivenack zog am 15.03.2014 auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Die Ivenacker Feuerwehr verfügt über eine Truppe von 24 aktiven Kameraden und 8 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr. Im letzten Jahr hatte die Feuerwehr 5 Brandeinsätze, 3 Technische Hilfeleistungen und 3 Fehlalarmierungen. Die Jugendfeuerwehr nahm am Amtsausscheid, Amtszeltlager, Sportfest und am Kreisfeuerwehreventtag teil. In diesem Jahr begeht die Freiwillige Feuerwehr Ivenack ihr 65-jähriges und die Jugendfeuerwehr ihr 20-jähriges Bestehen. Die Kameraden Daniel Pagels und Christian Rißmann wurden für die 10-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet.

Kommentare

Am 15.03.2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jürgenstorf statt. Der Wehrführer Kamerad Peter Schäfer leitete die Versammlung. Die Freiwillige Feuerwehr Jürgenstorf setzt sich aus 15 aktiven Mitgliedern zusammen. Im Jahr 2013 musste die Feuerwehr zu insgesamt 9 Brandeinsätzen, 1 TH-Einsatz und 3 Alarmierungen durch eine Brandmeldeanlage ausrücken. Die Kameraden nahmen am Amtsausscheid teil und führten beim Erntefest einen Fackelumzug mit anschließendem Lagerfeuer durch. Der Wehrleiter Kamerad Peter Schäfer bedankte sich bei der Gemeindevertretung und beim Bürgermeister Herrn Günter Schröder für die gute Unterstützung durch die Gemeinde. Die Kameraden Mirko Kleinwächter und Mathias Dittmann wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Kommentare

Am 08.03.2014 hielt die Freiwillige Feuerwehr Bredenfelde ihre Jahreshauptversammlung ab. Der Wehrleiter Kamerad Klaus Hellwig leitete die Versammlung. Die Kameraden hatten im vergangenen Jahr insgesamt 7 Einsätze, davon 5 Brände und 2 Technische Hilfeleistungen. Sie organisierten ein Osterfeuer und den Herbsttanz. Die Bürgermeisterin Frau Petra Willer bedankte sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit, Einsatzbereitschaft und für die Unterstützung der Gemeinde im letzten Jahr.

Kommentare

Am 07.03.2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rosenow statt. Die Rosenower Kameraden wurden im letzten Jahr insgesamt 25 mal alarmiert. Sie mussten zu 8 Bränden, 4 Technische Hilfeleistungen und zu 13 Fehlalarmierungen ausrücken. Im letzten Jahr statteten sie den Amtsausscheid aus, der zusammen mit dem Sportfest der Gemeinde durchgeführt wurde. Die Kameraden nahmen am Florianfest und dem Kreisfeuerwehrmarsch teil, wo sie bei der Schätzaufgabe den 1. Platz belegten. Des Weiteren wurden der Kamerad Manfred Weimann und Wehrleiter Kamerad Peter Laatz für ihre 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rosenow bedankten sich beim Bürgermeister Herrn Stettin, beim Amtswehrführer Kamerad Lange und beim Mitarbeiter des Ordnungsamtes Herrn Netzel für die gute Zusammenarbeit. Im Anschluss der Versammlung ertönte die Sirene und die Kameraden mussten zu einem Großbrand in Goddin ausrücken.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Lulpow zog am 28.02.2014 auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Der Wehrführer Kamerad Dirk Stüber leitete die Versammlung. Die Freiwillige Feuerwehr Luplow setzt sich aus 15 aktiven Kameraden, 6 Frauen, 2 Ehrenmitgliedern und 12 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr zusammen. Im letzten Jahr musste die Feuerwehr Luplow zu einem Einsatz ausrücken. Die Kameraden nahmen vergangenes Jahr an vielen Wettkämpfen teil. Sie belegten beim Amtsausscheid sowohl mit den Männern, der Jugend als auch mit den Frauen den 1. Platz. Beim Müritzpokal holte sich die Männermannschaft einen guten 3. Platz, beim Kreisausscheid den 7.Platz und bei der Nordkurierumfrage „ Feuerwehr des Jahres“ belegten sie den 5. Platz. Der Kamerad Kai Stettin übernimmt ab diesem Jahr die Funktion des Jugendwartes und möchte mit den Kindern am Amtsausscheid, Peenepokal,  Müritzpokal und am Amtszeltlager teilnehmen. Der Bürgermeister Norbert Stettin bedankte sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und Einsatzbereitschaft im letzten Jahr.

Kommentare

Am 22.02.2014 hielt die Freiwillige Feuerwehr Kittendorf ihre Jahreshauptversammlung ab. Im aktiven Dienst sind zurzeit 28 Kameradinnen und Kameraden tätig. Die Jugendfeuerwehr besteht momentan aus 10 Mitgliedern. Im letzten Jahr mussten die Kittendorfer zu 13 Einsätzen herausfahren, 2 Technische Hilfeleistungen und 11 Brandeinsätze. In diesem Jahr stand die Wahl des stellv. Wehrführers an. Der Kamerad Gerrit Lange wurde wieder für 6 Jahre gewählt. Es wurden 6 Kameraden auf Amtsebene und 3 Kameraden auf Kreisebene ausgebildet.

Im letzten Jahr konnte ein HLF ( Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ) angeschafft werden, welcher durch die Kameraden und Kameradinnen in 10 Wochen und 700 freiwilligen Arbeitsstunden mit der Unterstützung des „Plastener Technik Centers – Ralf Stoll“ restauriert wurde. Des Weiteren veranstalteten die Kameraden das 11. Sankt Florianfest in Kittendorf, an dem 130 Feuerwehrleute aus 17 Feuerwehren mit 28 Fahrzeugen teilnahmen.

In diesem Jahr standen aufgrund der vielen Lehrgänge einige Beförderungen an.

Kamerad Hartmut Olschewski wurde zum Löschmeister, Kamerad Mathias Schröder zum Hauptfeuerwehrmann, Kameradin Claudia Haß zur Oberfeuerwehrfrau, Kamerad Mattes Weiß zum Feuerwehrmann und die Kameradinnen Christina Pecat, Birgit Lange, Susanne Lange, Micaela Sedlak und Annett Weiß zur Feuerwehrfrau befördert.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Sülten führte am 15.02.2014 Ihre Jahreshauptversammlung durch.

Die Feuerwehr besteht aus insgesamt 32 Mitgliedern, 22 Kameraden und Kameradinnen im aktiven Dienst und 10 in der Ehrenabteilung. In diesem Jahr stand die Wahl des Wehrführers an. Der Kamerad Robert Knoll wurde wieder für die nächsten 6 Jahre als Wehrleiter gewählt. Im letzten Jahr wurde die Feuerwehr zu 10 Einsätzen alarmiert. Die Feuerwehr ist sowohl am Tage als auch in der Nacht ständig einsatzbereit. Die Kameraden nahmen am Amtsausscheid und dem Florianfest teil und organisierten zusammen mit dem Feuerwehrverein das Sportfest, das Lagerfeuer, den Feuerwehrball und unterstützen den Heimat- und Kulturverein beim Erntefest. Im letzten Jahr wurde ein neues Fahrzeug (Gerätewagen Logistik) angeschafft. Die Bürgermeisterin Adelheid Peters und der Amtswehrführer Kamerad Gerrit Lange bedankten sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit  und die Einsatzbereitschaft im vergangenen Jahr. Des Weiteren wurde Kamerad Uwe Knoll zum Löschmeister, Kamerad Axel Schwemer zum Hauptfeuerwehrmann und Kamerad André Netzel zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Kommentare

Am 08.02.2014 werteten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kastorf das Jahr 2013 auf Ihrer Jahreshauptversammlung aus. Die Feuerwehr hat zurzeit 17 aktive Kameraden und Kameradinnen und 10 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Im letzten Jahr mussten die Kameraden zu 4 Einsätzen ausrücken. Des Weiteren nahm die Feuerwehr am Amtsausscheid und Florianfest teil und unterstützte die Gemeinde bei ihren Veranstaltungen.

Der Amtswehrführer Kamerad Gerrit Lange bedankte sich bei allen Kameraden für ihr Engagement in der Feuerwehr. Der zweite stellv. Bürgermeister Herr Volker Ebert beförderte die Kameradin Anne-Kathrin Jux aufgrund der abgeschlossenen Grundausbildung zur Feuerwehrfrau.

Kommentare

Am 24.01.2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Zettemin statt.

Der Wehrführer Kamerad Gerd Lemcke leitete die Versammlung. Die Freiwillige Feuerwehr Zettemin setzt sich aus 15 aktiven und 7 Kameraden in der Ehrenabteilung zusammen. Inzwischen kann die Jugendabteilung 10 Mitglieder vorweisen. Der Kreiswehrführer Kamerad Norbert Rieger und der Amtswehrführer Kamerad Gerrit Lange, bedankten sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und ihr Engagement im Ehrenamt der Freiwilligen Feuerwehr. Durch die Brandserie im Bereich Jürgenstorf mussten die Kameraden im Jahr 2012/2013 insgesamt zwölf Mal ausrücken. Die Kameraden nahmen am Amtsausscheid und dem Florianfest teil. Sie begingen im letzten Jahr ihr 65-jähriges Jubiläum und unterstützten das Dorffest. An diesem Abend wurden die Kameraden und Kameradinnen Kerstin Ahrndt, Annett Musolf, Thomas Ahrndt, Chris Mallas und Jacob Paulun zur Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann befördert.

Kommentare

Die Freiwillige Feuerwehr Ritzerow zog am 18.01.2014 auf der Jahreshauptversammlung Bilanz.

Die Feuerwehr verfügt über eine Truppe von 11 aktiven Kameraden und 6 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr. In diesem Jahr stand die Wahl des Wehrführers und des Stellvertreters an. Erneut wurde Kamerad Reiner Christofzik zum Wehrleiter und Kamerad Bodo Held zum Stellvertreter gewählt. Im letzten Jahr hatte die Feuerwehr 3 Brandeinsätze, 2 Technische Hilfeleistungen und diverse Fehlalarmierungen. Die Kameraden nahmen am Amtsausscheid zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Ivenack teil. Desweiteren unterstützten sie das Erntefest, Halloweenfeuer, Weihnachtsbaumverkauf und den Reitverein bei der Weihnachtsfeier.

 

 

 

Kommentare
Mehr



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!

Feuerwehren

 

Eigene Homepage:

 

Bredenfelde

Sülten

Grammentin

Ivenack

Gülzow

Jürgenstorf

Kittendorf

Kastorf

Mölln

Ritzerow

Rosenow

Luplow

Zettemin

Stavenhagen

 

 

 

Blaulicht.gif